Solarofen

Prinzip

Das sichtbare Licht der Sonne gelangt durch eine Glasscheibe auf eine schwarze Fläche und wird dort in Wärme umgewandelt. (Solarkocher Wikipedia)

Die freigesetzte Wärme kann nur begrenzt durch das Glas rückstrahlen.

 

In einem geschlossenem Raum können Backofen Temperaturen erreicht werden.

Nutzung

Die besondere Konstruktion vom Solarofen Movisol ermöglicht bei optimalem Stand Temperaturen von bis zu 250 °C.

Eine Klapptür dient als Zugang zum Backraum. Durch das Frontglas können der Kochvorgang oder die Entwicklung des Backguts beobachtet werden.

 

Im Movisol Solarofen kann auch gekocht werden. Als Koch- oder Backgefässe eignen sich Metalltöpfe und Bleche sowie Keramik- und Glasbehälter entweder transparent oder schwarz. Von Pizza über Brot bis Fleisch, Suppe und Teigwaren, Reis, Gemüse etc. gelingt praktisch alles.

Entwicklung

Der Movisol Solarofen ist eine Weiterentwicklung von der Kochkiste ULOG. Der Ofen kann der Sonne nachgeführt werden und garantiert dadurch eine optimale Sonneneinstrahlung. Das Backgut bleibt dabei waagrecht und es werden höhere Temperaturen erreicht.

Der Ofen ist aus Glas, Hartholz, Eisen und Isolationsmaterialien gebaut. Die grösste Herausforderung ist bei diesen Temperaturen die Dampfbildung, welche sich negativ auf das Holz auswirkt.

 

Für die weitere Optimierung, den Bau von weiteren Öfen und die breite Nutzung wurde ein Verein gegründet.